Börse am Abend : Händlern fehlen entscheidende Impulse

Die deutschen Aktienindizes haben sich uneinheitlich entwickelt. Während sich die Standardindizes leichter präsentierten, legten Technologiewerte mehrheitlich zu.

Frankfurt/Main - Der deutsche Leitindex Dax schloss mit minus 0,06 Prozent bei 6982,91 Zählern, der MDax mittelgroßer Werte verlor 0,15 Prozent auf 10200,44 Punkte. Der TecDax stieg dagegen um 0,51 Prozent auf 862,55 Zähler.

Börsianer sprachen von einem "recht trostlosen Handelstag". Für Bewegung hätten neben VW-Zahlen vor allem Analystenkommentare gesorgt - ansonsten hätten laut Händlern die entscheidenden Impulse gefehlt. Am Abend seien die deutschen Indizes dann den US-Börsen gefolgt, die am Vorabend geschlossen waren. Zum Handelsende in Europa tendierten die wichtigsten US-Indizes freundlich. Die Börsen in Paris und London mussten unterdessen leichte Kursverluste hinnehmen. Der EuroStoxx 50 schloss mit minus 0,37 Prozent bei 4250,30 Punkten.

Tagessieger im Dax waren Volkswagen-Aktien (VW), die nach Zahlen 7,96 Prozent auf 94,94 Euro zulegten. Continental verteuerten sich als zweitbester Dax-Wert um 1,82 Prozent auf 101,05 Euro.

RWE prüft Verträge mit Tuifly

RWE verloren 1,51 Prozent auf 81,11 Euro. Tui-Papiere fielen um 1,27 Prozent auf 18,65 Euro. Nach einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" überprüft die Rewe-Reisesparte derzeit ihre Verträge mit Tuifly.

Im MDax gewannen IWKA-Titel an der Spitze 4,01 Prozent auf 25,18 Euro zu.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,10 (Montag 4,07) Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,17 Prozent auf 116,08 Punkte. Der Bund Future lag mit plus 0,09 Prozent bei 115,38 Punkten. Der Kurs des Euro stieg leicht. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3145 (1,3132) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7607 (0,7615) Euro.


Stand: 20.02.07 (18:00 Uhr)

(tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben