Börse am Mittag : Deutsche Aktien mit leichten Gewinnen

Die deutschen Aktien haben zumeist leichte Gewinne verbucht. Der DAX stieg gegen Mittag um 0,20 Prozent auf 7059 Zähler.

Frankfurt/Main(dpa) - Der MDAX mittelgroßer Werte stand mit 0,09 Prozent auf 10 398 Punkte leicht im Plus. Der TecDAX stieg um 0,17 Prozent auf 864 Zähler. Händlern zufolge stützen insbesondere die positiven Vorgaben aus Übersee den DAX in einem relativ ruhigen Handel.

Daimler-Chrysler verloren nach wenig konkreten Aussagen zur Zukunft der US-Tochter Chrysler 0,65 Prozent auf 61,60 Euro. Daimler-Chrysler- Chef Dieter Zetsche hat erstmals Gespräche mit Interessenten für die kriselnde US-Tochter Chrysler bestätigt. Das Management halte sich aber nach wie vor alle Optionen offen, um den "größtmöglichen Handlungsspielraum" zu haben. "Eigentlich konnte nicht erwartet werden, dass Zetsche auf der Hauptversammlung konkrete Aussagen macht", sagte ein Händler. Dem schloss sich ein Analyst an. "Bevor die Geschichte nicht wasserdicht abgeschlossen ist, tut Daimler-Chrysler gut daran, nichts an die Öffentlichkeit dringen zu lassen".

Aktien der Deutschen Telekom verloren 0,70 Prozent auf 12,80 Euro. Presseberichten zufolge wird sich der Telekomkonzern möglicherweise an einem Gebot für die Pirelli-Tochter Olimpia beteiligen und Einfluss auf Telecom Italia gewinnen. Ein Konzernsprecher in Bonn lehnte am Mittwoch jegliche Stellungnahme zu "Marktgerüchten" ab. Unterdessen will der Präsident der Netzagentur, Matthias Kurth, Chancengleichheit und Planungssicherheit beim Breitbandnetz. Die Deutsche Telekom müsse ihr geplantes Breitbandnetz für Wettbewerber öffen.


Stand: 04.04.07 (12:50 Uhr)

(tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben