Börse am Nachmittag : Dax kratzt erneut an den 7000 Punkten

Auf dem neuen Parkett in Frankfurt wundern sich die Händler über den anhaltenden Aufwärtstrend. Im bisherigen Handel hat der Dax erneut die 7000-Punkte-Marke überschritten.

Frankfurt/Main - Bis zum Nachmittag gewann der Leitindex 0,47 Prozent auf 7025 Zähler. Für den MDax mittelgroßer Werte ging es um 0,34 Prozent auf 10.269 Punkte nach oben. Der TecDax kletterte um 1,07 Prozent auf 871 Zähler.

"Das neue Hoch seit November 2000 hat die Anleger angelockt", kommentierte ein Händler. Ein weiterer Börsianer zeigte sich etwas überrascht - er hatte mehr mit einer leichten Korrektur nach den jüngsten Kursgewinnen gerechnet. "Allerdings sieht es zunächst nicht so aus, als ob es noch Störfeuer gibt. Der Dax sollte, wenn die anstehenden Unternehmenszahlen passen, auch in den nächsten Tagen die 7000 Punkte gut verteidigen können", so der Marktteilnehmer.

Glühbirnendiskussion bringt Aixtron zehn Prozent Plus

An der Dax-Spitze gewannen Allianz-Aktien 3,11 Prozent auf 169,18 Euro. Händler verwiesen auf zahlreiche positive Analystenkommentare. Auch Titel der Münchener Rück legten vor der Bekanntgabe von Zahlen an diesem Mittwoch um 2,50 Prozent auf 128,52 Euro zu. "Nach den starken Allianz-Zahlen und der entsprechenden Kursentwicklung des Konkurrenten hat die Aktie der Münchener Rück nun Nachholbedarf", sagte ein Börsianer.

Unterdessen rutschten Lufthansa am Indexende um 2,43 Prozent auf 21,31 Euro ab. Händler verwiesen insbesondere auf den hohen Ölpreis als Belastungsfaktor.

Im MDax gewannen Vossloh 2,16 Prozent auf 68,45 Euro. Ein Händler verwies auf einen Artikel im "Handelsblatt" (Montag), demzufolge die Deutsche Bahn in den kommenden drei Jahren rund fünf Milliarden Euro in das Schienennetz stecken will. "Davon dürfte Vossloh direkt profitieren", sagte der Börsianer.

Glühbirnendiskussion bringt Aixtron zehn Prozent Plus

Im TecDax setzten Aixtron mit plus 9,80 Prozent auf 5,38 Euro ihren Höhenflug fort. Das Unternehmen profitiere von der aktuellen Energiespar-Diskussion und insbesondere von dem Glühbirnenverbot in Australien, sagten Börsianer. Hier wären LEDs eine künftige Alternative.

Am Rentenmarkt fiel die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,01 (Freitag: 4,07) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,22 Prozent auf 116,46 Punkte. Der Bund Future legte 0,35 Prozent auf 115,85 Punkte zu. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3160 (Freitag 1,3134) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7599 (0,7614) Euro.


Stand: 26.2.07 (16.00 Uhr)

(tso/dpa/mac)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben