BÖRSEN Ausblick : Nur ein kurzes Strohfeuer

Rolf Obertreis
251455_0_4b26ba49.jpeg

Es war ganz offenbar ein Strohfeuer, das in den ersten Handelstagen des Jahres an der Börse entfacht wurde. Die Realität hat Anleger und Händler längst wieder im Griff. Der Deutsche Aktienindex Dax hat sich wieder von der nur kurz überwundenen Schwelle von 5000 Punkten verabschiedet – auch wenn sie nicht so fern bleibt.

Kein Wunder: Nicht nur die Finanzwirtschaft, die gesamte Wirtschaft steckt in der Krise. Die Exportzahlen brechen ein, die Auftragseingänge ebenso. Und erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik wird eine deutsche Großbank teilverstaatlicht. Mit 25 Prozent und einer Aktie kauft sich der Bund bei der Commerzbank ein und hofft, dass sich der Kaufpreis von sechs Euro pro Aktie auf Dauer wenigstens als lukratives Investment erweist. Erst einmal aber stürzt die Aktie unter die Marke von fünf Euro.

Die Aussichten bleiben verhalten, auch wenn der Ölpreis eher nach unten tendiert, die Inflation bei weniger als zwei Prozent liegt und die Europäische Zentralbank (EZB) möglicherweise schon bei ihrer ersten Sitzung im neuen Jahr am kommenden Donnerstag den Leitzins unter die Schwelle von zwei Prozent drückt. Aber das Vertrauen in die Märkte und in die Banken steckt weiter tief im Keller. „Vorerst bleibt nur eines sicher: Die Unsicherheit“, sagt Helmut Knestel, Fondsmanager bei Gecam.

Privatanleger jedenfalls halten sich zurück, wie auch J. P. Morgan in seiner jüngsten Analyse feststellt. Die Stimmung habe sich zum Jahresende wieder abgekühlt, sagt Jean Guido Servais von J. P. Morgan. Dass es erst einmal nicht viel besser wird, glaubt auch Markus Wallner von der Commerzbank. Grund: Die immer noch zu positiven Schätzungen für die Gewinnerwartungen der Unternehmen und die „ sehr gemischten“ Ergebnisse, die die Firmen demnächst für 2008 vorlegen werden. Die Postbank hat mit ihrer Gewinnwarnung einen Vorgeschmack dazu geliefert.

Immerhin gibt es auch ermutigende Signale – von Chart-Technikern, jenen Experten, die glauben, den weiteren Verlauf der Kurse aus der Entwicklung der Vergangenheit ablesen zu können. Der Dax habe die Chance auf eine Bodenbildung, sagt Achim Matzke, ebenfalls von der Commerzbank. Wenn sich der Index auf mehr als 5200 Punkte hochschwinge, sieht er für den Dax sogar Luft nach oben. Das jedoch scheint derzeit schwer vorstellbar.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben