Wirtschaft : Börsengänge: Kurzer Höhenflug: Sunways AG

pet

Als Sunways Anfang Februar an den Neuen Markt ging, war es das erste Solarunternehmen, das den Sprung an die Börse wagte. Die Performance ist mäßig: Nach dem Start erlebte die Aktie einen kurzen Höhenflug, ist aber mittlerweile wieder auf 9,44 Euro gefallen - unter den Ausgabepreis von 9,80 Euro. Sunways hält die Lizenz zur Produktion von Power-Solarzellen. Den größten Teil seiner Umsätze in Höhe von 15,9 Millionen Mark erzielte Sunways 2000 aber noch mit der Produktion konventioneller Solarzellen. Im letzten Jahr machte die Firma 5,5 Millionen Mark Verlust, schon 2001 will Sunways schwarze Zahlen schreiben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben