Wirtschaft : Bruttoinlandsprodukt: Berlin mit 1,3 Prozent Wachstum im letzten Jahr

Im vergangenen Jahr stieg das Berliner Bruttoinlandsprodukt um 1,3 Prozent. Das teilte das Statistische Landesamt am Donnerstag nach vorläufigen Berechnungen mit. Berlin liegt damit nach wie vor weit hinter der gesamtdeutschen Wachstumsrate für 2000 mit 3,1 Prozent. Das reale preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt stieg im vergangenen Jahr in der Hauptstadt um 1,9 Milliarden auf 145,3 Milliarden Mark. Für Wachstum sorgten vor allem die Unternehmen in den Bereichen Finanzierung, Vermietung und Unternehmensdienstleistungen sowie Unternehmen des Handels, Gastgewerbes und Verkehrs, teilte das Amt weiter mit. Im produzierenden Gewerbe - ohne Baugewerbe - gab es dagegen nahezu einen Stillstand. Die reale Bruttowertschöpfung ging hier um 0,5 Prozent zurück. Im bundesweiten Vergleich erreichte Berlin beim realen BIP je Erwerbstätigen mit rund 94 480 Mark rund 95 Prozent des Durchschnitts.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben