Wirtschaft : Bundesagentur stoppt Internet-Arbeitsmarkt

-

(ce/brö). Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat den Ausbau ihre InternetProjektes Virtueller Arbeitsmarkt wegen enormer Kostenrisiken vorerst gestoppt. Zudem muss der verantwortliche Projektleiter Jürgen Koch seinen Posten räumen, wie der BA-Vorstand am Mittwochabend mitteilte. Ursprünglich hatte der Aufbau des Internet-Arbeitsmarktes 65 Millionen Euro kosten sollen. Neue Berechnungen der BA-Innenrevision hätten allerdings ergeben, dass mit den geplanten Erweiterungen bis zum Jahr 2008 Kosten von insgesamt rund 165 Millionen Euro auf die BA zukommen könnten, teilte die Behörde mit. Das Beratungs- Unternehmen Accenture hatte im Februar 2003 den Zuschlag für das Projekt erhalten. Der Stopp für den Ausbau gehe darauf zurück, dass der neue BA-Vorstand Frank Weise eine genaue Prüfung aller laufenden Projekte und ihrer Risiken angeordnet habe, sagte eine Sprecherin der BA. Tot sei das Projekt damit aber nicht, die geplante Erweiterung des Virtuellen Arbeitsmarktes sei nur verschoben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar