Wirtschaft : Business-Center in Adlershof eröffnet

BERLIN (olm).Rund 45 Mill.DM hat das neue WISTA-Business-Center (WBC) in Adlershof gekostet.Über einen Leasingfonds getragen, ist es neben den zahlreichen öffentlich subventionierten Gebäuden auf dem Gelände das erste freifinanzierte Großbauprojekt.Damit habe man in haushaltspolitisch schwierigen Zeiten die leeren Kassen Berlins nicht zusätzlich belastet, sagte der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelstages, Hans-Peter Stihl, am Mittwoch bei der Eröffnung des WBC.Anfang des Jahres waren bereits die ersten Mieter in das 25 000 Quadratmeter große Center eingezogen.Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, und zahlreiche innovative Firmen machten den Anfang.Im September folgt nun der Fachbereich Informatik der Humboldt-Universität mit mehreren hundert Studenten und Professoren.Stihl unterstrich in diesem Zusammenhang die Bedeutung des Zentrums bei der Förderung der Integration von Wissenschaft und Wirtschaft.Die Kooperation zwischen den auf dem Gelände angesiedelten Firmen, außeruniversitären Forschungsinstituten und der Humboldt-Universität sollen hier optimal genutzt werden.

Ein wichtiger Kernbereich innerhalb des WBC ist das am Mittwoch ebenfalls eröffnete "InfoCenter Berlin-Adlershof".Auf einer Fläche von 300 Quadratmetern werden Interessenten und Investoren über das Gesamtvorhaben Adlershof informiert.Schon das bisher genutzte Informationscenter in der benachbarten Media-Citty war ein Erfolg."Die Besucher kamen aus China, Amerika, Australien, Afrika und aus ganz Europa zu uns", sagte Sylvia Rommen von der Adlershof-Aufbaugesellschaft BAAG.Das neue Infocenter soll den Tätigkeitsbereich erweitern und als Anlaufstelle für die Vermarktung der noch zahlreichen ungenutzten Flächen und Gebäude auf dem Gelände dienen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben