Wirtschaft : Checkliste für den Aktienkauf

nac

Wer Aktien eines Börsen-Giganten kaufen will, sollte das Unternehmen gründlich unter die Lupe nehmen. Das meint Daniel Stelter, Geschäftsführer der Boston Consulting Group. "Steigende Kurse sind kein Zufall, sondern basieren auf konkreten Leistungen des Managements." Anleger sollten daher besonders auf folgende Punkte achten

Portfoliodynamik: Großunternehmen verfügen meist aus Tradition über einen Bauchladen an Tätigkeitsfeldern. Doch nur wer sich ändert, bleibt sich treu. Ist das Management in der Lage, neue Geschäftsfelder zu erschließen? Besteht die Bereitschaft, sich von unrentablen Sparten zu trennen?

Wachstumspotenzial: Wie zukunftsträchtig sind die Tätigkeiten des Unternehmens? Welche grundsätzlichen Entwicklungen könnten dem Wert zugute kommen?

Konzernstruktur: Wer über die Hälfte seiner Mitarbeiter mit Verwaltungsaufgaben beschäftigt, hat wenig Potenzial für Wertschöpfung. Kleine, schlagkräftige Zentralen erhöhen die Erfolgschancen.

Unternehmenskultur: Transparenz, Offenheit, Glaubwürdigkeit schaffen Mehrwert. Das Unternehmen sollte seine Strategie klar kommunizieren. Ein Anruf bei der Abteilung Investor Relations schafft Aufschlüsse. Auch sollten Anfragen von Kleinanlegern hier willkommen sein.

0 Kommentare

Neuester Kommentar