Computerhersteller : Acer rechnet mit zweistelligem Umsatzwachstum

Bis zu 30 Prozent Wachstum, damit rechnet Acer, der drittgrößte Computerhersteller der Welt, für dieses Jahr. Notebook und Netbook heißen die Hoffnungsträger.

Frankfurt/MainGianfranco Lanci, Chef des taiwanesischen Unternehmens, geht davon aus, dass sich der erbitterte Wettbewerbsdruck langsam abschwächen wird. Die Preise für Computer könnten nicht beliebig sinken. "Wenn man bei 499, 399 oder 299 Euro angekommen ist, dann stößt man nahe an die Grenze, die von den Kosten der Bauteile vorgegeben wird", sagte der der Süddeutschen Zeitung. Ähnlich hatte sich der Branchenführer Hewlett-Packard (HP) geäußert. "Den Preiskampf werden am Ende nur drei Hersteller überstehen", prophezeit Lanci.

Er geht davon aus, dass der Computermarkt in diesem Jahr insgesamt zwischen drei und fünf Prozent zulegen wird. Das sei eine spürbare Abkühlung, denn in den vergangenen Jahren habe das Wachstum bei bis zu 20 Prozent gelegen. Anders als im weiterhin schlecht laufenden Geschäft mit Dekstop-PCs seien bei Notebooks und den neuen Netbooks Zuwächse zwischen 30 und 40 Prozent möglich. Im vergangenen Jahr hatte Acer seinen Umsatz um 18 Prozent auf rund 17 Milliarden Dollar gesteigert.

Mit seiner Sicht widerspricht er Marktforschern von Gartner, die vorhersagen, der Computermarkt werde 2009 um mehr als zehn Prozent schrumpfen. (sp/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar