Wirtschaft : Corporate Governance

-

Mit Corporate Governance bezeichnet man die Regeln guter Unternehmensführung. Das waren lange Zeit ungeschriebene Gesetze, wie zum Beispiel der Ehrenkodex ehrbarer Kaufleute. Vor allem die Tatsache, dass neuerdings viele Unternehmen an der Börse gehandelt werden, hat eine Vereinheitlichung der Regeln erforderlich gemacht. Außerdem mussten die Börsianer sicher stellen, dass alle Unternehmen den gleichen Regeln folgen, damit die Anleger nicht übers Ohr gehauen werden können. Dazu kam noch, dass der Boom und die Krise an den Börsen erst das Ausmaß deutlich gemacht haben, in dem die Unternehmen sich ihren ungeschriebenen Ehrenregeln nicht mehr verbunden fühlen. Die Bundesregierung berief eine CorporateGovernance-Kommission, die einen neuen Kodex entwerfen sollte. Im vergangenen Jahr wurde er fertig, jetzt sollen die entsprechenden Gesetze angepasst werden.Tsp

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben