Wirtschaft : Dachshaar oder Schweineborste?

Massageeffekt und Reinigungswirkung – Rasierpinsel aus Tierhaar sollen den Bart optimal auf die Rasur vorbereiten

Maurice Shahd

Wer sich als Mann nass rasiert, tut dies oft aus gutem Grund: Die Nassrasur wird als gründlicher, schonender und belebender empfunden als die Variante mit dem Elektrorasierer. Eine stilvolle Nassrasur beginnt mit dem Einseifen der Haut. Dazu muss ein Rasierpinsel her. „Das Einseifen mit dem Rasierpinsel bewirkt einen sanften Massageeffekt und bereitet die Haut auf die Rasur vor“, sagt Hans-Jürgen Müller, Geschäftsführer des Rasierpinselherstellers Mühle-Pinsel. „Der Pinsel weicht die Barthaare auf und reinigt die Haut.“ Nassrasierende können sich zwischen Pinseln aus Schweineborsten, Dachshaar oder synthetischen Materialien entscheiden.

Echte Qualitätsprodukte werden aber immer aus reinem Dachshaar gefertigt. „Dachshaare sind weicher und ermöglichen eine bessere Schaumbildung“, erklärt Müller. Die Qualität des Haares steigt vom einfachen dunkelgrauen Dachshaar („Pure Badger“) über das feine, helle Dachshaar bis zum so genannten Silberspitzen-Dachshaar („Silvertip“). Dieses besonders hochwertige Haar stammt aus der Rückenpartie des Tieres. Das Dachshaar kommt in der Regel aus China, wo die Dachse in Farmen gehalten werden.

Allerdings benötigen Rasierpinsel aus Dachshaaren eine gründlichere Pflege als die Borstenpinsel. Die Pinsel sollten gut ausgewaschen und getrocknet werden. „Dann kann man den Rasierpinsel zehn Jahre und länger benutzen“, sagt Müller.

Qualität und Preis eines Rasierpinsels hängen aber auch vom Griff ab. Der Griff muss vor allem gut in der Hand liegen. Neben den obligatorischen Kunststoffgriffen existieren beim Material Varianten aus Holz, Metall, Edelkunstharz oder sogar Stein. Im Internetshop von Mühle-Pinsel kostet das handgefertigte Modell „Solidath“ mit Halbedelsteingriff 99 Euro ( www.muehle-pinsel.de ). Rasierpinsel in allen Qualitäten und Preislagen finden sich auch unter www.haarbuersten.com . Hier gibt es für Liebhaber auch Zubehör wie den Rasierpinselhalter für 4,54 Euro. Ein preiswertes Set, bestehend aus einem Rasierpinsel aus Naturborste und einem Halter, bietet die Drogerie Rossmann für 3,49 Euro ( www.rossmann.de ). Das Edelmodell von Manufactum kostet 170 Euro, ist dafür aber auch aus mattverchromtem Stahl ( www.manufactum.de ). Maurice Shahd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben