DATENAFFÄRE : Nur der Chef kommt

In der nächsten Anhörung des Bundestags-Verkehrsausschusses zur Datenaffäre wird nur Bahn-Chef Hartmut Mehdorn aussagen – nicht aber weitere Manager des Konzerns, die das Parlament geladen hatte. In einem Brief Mehdorns an den Ausschussvorsitzenden Klaus Lippold (CDU), der dieser Zeitung vorliegt, heißt es: „Ich bitte … um Verständnis dafür, dass außer mir weitere Vertreter des Unternehmens an Ihrer Sitzung ... nicht teilnehmen werden.“ Jens Puls, der Chef der Konzernsicherheit, sowie Wolfgang Schaupensteiner, der Antikorruptionsbeauftragte, „arbeiten den Prüfern intensiv zu“, schreibt Mehdorn. Josef Bähr, beurlaubter Leiter der Konzernrevision, sei „weiterhin erkrankt“. brö

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben