Wirtschaft : Dax erklimmt Jahreshoch

-

(Tsp). Spekulationen um eine mögliche Übernahme der MANNutzfahrzeugsparte durch Volkswagen haben am Montag mehreren Dax-Unternehmen kräftige Kursgewinne beschert und den Deutschen Aktienindex auf ein neues Jahreshoch getrieben. Das Börsenbarometer stieg bis zum Schluss um 2,9 Prozent auf 3332,87 Punkte auf den höchsten Stand seit vergangenem Dezember. „Die Aussicht auf ein mögliches Übernahmeangebot lässt die MAN-Aktie steigen, die Hoffnung auf Verkaufserlöse zieht die Finanzwerte“, sagte ein Aktienhändler. Die Papiere von MAN verteuerten sich um 4,8 Prozent auf 16,50 Euro. Die Aktien der MAN-Großeigner Allianz, Münchener Rück und Commerzbank legten ebenfalls deutlich zu. In Branchenkreisen hieß es, VW habe Gespräche über einen Einstieg bei MAN aufgenommen. Konkrete Verhandlungen gebe es jedoch noch nicht. Medienberichten zufolge hat sich Europas größter Auto-Hersteller VW mit der Allianz über einen Kauf der MAN-Nutzfahrzeugsparte geeinigt. Die Firmen wollten die Darstellung nicht kommentieren.

Mit einem Plus von rund 7,6 Prozent auf 9,97 Euro gehörten die Titel von Infineon ebenfalls zu den Favoriten. Sie profitierten Börsianern zufolge von der Hoffnung auf eine Erholung der Konjunktur in der Halbleiterbranche und den angehobenen Gewinnprognosen zweier Investmentbanken.

Öffentliche Anleihen gaben am Rentenmarkt nach. Die Umlaufrendite stieg auf 3,60 (3,57) Prozent. Der Rex-Rentenindex fiel 0,15 Prozent auf 119,5310 Stellen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Euro -Referenzkurs auf 1,1360 (Freitag: 1,1466) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8803 (0,8721) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben