Wirtschaft : Dax rutscht wieder ab

NAME

Berlin (Tsp). Belastet von einem schwachen Konjunkturausblick der US-Notenbank und starken Verlusten der Finanzwerte hat der Dax am Mittwoch deutlich nachgegeben. Ohne ein Wachstum der amerikanischen Wirtschaft könne auch die deutsche Konjunktur nicht in Fahrt kommen, sagten Händler. Die Fed hatte am Vorabend die Leitzinsen erwartungsgemäß unverändert gelassen, jedoch erstmals seit dem Frühjahr wieder vor einer Abschwächung der Wirtschaft gewarnt.

Unter Druck standen die Papiere der Allianz (minus 2,8 Prozent) nach hohen Verlusten bei der Tochter Dresdner Bank. Die Titel von Eon blieben dagegen nach einem überraschend guten Ergebnis relativ stabil (minus 1,5 Prozent). Der Dax verlor bis zum Schluss 2,5 Prozent auf 3589,92 Zähler, während am Neuen Markt der Auswahlindex Nemax50 um 2,9 Prozent auf 474,71 Punkte fiel. Der Nebenwerte-Index M-Dax lag unterdessen 1,1 Prozent im Minus bei 3397,99 Stellen. Die Aktie des Bauelemente-Spezialisten Epcos stemmte sich über lange Handelsstrecken als einziger Dax-Wert gegen den schwachen Trend, nachdem der befürchtete Ausschluss aus der ersten Liga deutscher Aktien ausgeblieben war. Zuletzt fiel aber auch Epcos um 3,6 Prozent. Degussa, die aus dem Dax fallen, gaben um 2,4 Prozent nach.

Am Rentenmarkt gewann der Rex 0,18 Prozent auf 115,45 Punkte hinzu. Der Bund Future stieg um 0,3 Prozent auf 111,56 Punkte. Die Umlaufrendite wurde von der Bundesbank bei 4,29 (Dienstag: 4,33) Prozent ermittelt. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs bei 0,9857 (Dienstag: 0,9799) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 1,0145 (1,0205) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar