Wirtschaft : Dax streift die Marke von 5000 Punkten Experten rechnen mit weiter steigenden Kursen

-

Berlin Der Dax hat am Mittwoch zum ersten Mal seit mehr als drei Jahren die 5000-Punkte-Marke übersprungen. Die Hoffnung auf einen nachhaltigen Kursanstieg wurde allerdings enttäuscht. Bis Handelsschluss fiel der Index wieder auf 4988,14 Punkte zurück. Aktienstrategen und Fondsmanager der größten Banken und Fondsgesellschaften erwarten dennoch, dass der Dax bis zum Jahresende weiter zulegen kann.

„Deutsche Aktien befinden sich nach wie vor in einem Aufwärtstrend“, sagte Carsten Hilck, Fondsmanager für deutsche Aktien bei Union Investment. Er erwartet, dass der Börsenmonat September in diesem Jahr nicht seine statistisch klassische Schwäche zeigt. Wie weit es noch nach oben gehen kann, darüber gehen die Meinungen indes auseinander. Tammo Greetfeld von der Hypo-Vereinsbank billigt dem Dax 5400 Punkte auf Sicht von sechs Monaten zu. Damit ist Greetfeld der optimistischste Experte. Ingo Ralf Mainert, oberster Vermögensverwalter bei der Commerzbank, und Patrik Schöwitz von HSBC in London sind ebenso optimistisch, nennen aber nur 5100 Punkte zum Jahresende als Dax-Ziel.

Als Gründe für den Aufschwung bei Aktien zählen Experten mehrere Faktoren auf: zum einen die aufkeimende Hoffnung auf eine Konjunkturerholung in Deutschland. In den vergangenen Tagen stärkten positive Konjunkturzahlen für Juli aus Deutschland wie die gestiegene Industrieproduktion und höhere Auftragseingänge der deutschen Industrie die Zuversicht. Auch sorgt der leicht sinkende Ölpreis für Erleichterung unter den Aktionären. Hinzu kommt die Spekulation, dass die US-Notenbank Fed schon bald eine Pause im Zinserhöhungszyklus einlegen könnte. Im August hatte die Fed zum zehnten Mal in Serie die Leitzinsen erhöht, diesmal auf 3,5 Prozent.

Als speziell deutsches Motiv für steigende Kurse nennen die Experten die in zehn Tagen anstehende Bundestagswahl. Spekulative Zuflüsse ausländischer Investoren sind außerdem laut Marktstratege Rolf Elgeti von ABN Amro ein wesentlicher Kurstreiber. „Der Zustrom aus dem Ausland hat sich zuletzt signifikant erhöht“, sagte er. hus/rez/scc (HB)

0 Kommentare

Neuester Kommentar