Wirtschaft : Degussa erzielt Rekordergebnis

FRANKFURT/ODER (ro).Der Frankfurter Chemie-Konzern Degussa geht bestens präpariert in die Fusion mit der Veba-Tochter Hüls, der die Aktionäre beider Unternehmen am Donnerstag und Freitag zustimmen sollen.Zum vierten Mal hintereinander erreichte die Degussa ein Rekordergebnis.Der Umsatz kletterte im Geschäftsjahr 1997/98 um vier Prozent auf 15,9 Mrd.DM, der Gewinn nach Steuern schoß um 43 Prozent auf 558 Mill.DM in die Höhe.Die Aktionäre erhalten eine Dividende von 1,80 DM pro 5- DM-Aktie nach 1,50 DM im Vorjahr.

Der erneute Rekordgewinn ist nach Ansicht des Degussa Chef Uwe-Ernst Bufe Ergebnis der konsequenten Umgestaltung, der Degussa in den letzten Jahren.Man habe das Nicht-Edelmetallgeschäft abgestoßen und gleichzeitig die Position in der Chemie und im Geschäftsfeld Ernährung und Gesundheit ausgebaut.80 Prozent des Umsatzes erzielt Degussa mit ihren 26 400 Mitarbeitern - 600 mehr als ein Jahr zuvor - im Ausland.

Während Hoechst sich wegen der angeblichen schwachen Ertragschancen von der Chemie trennt, fährt die Degussa hier saftige Gewinne ein.Das Ergebnis in dieser Sparte kletterte 1997/98 um 41 Prozent auf 445 Mill.DM.Dagegen mußten die Frankfurter im Geschäftsfeld Ernährung und Gesundheit einen Gewinnrückgang um sieben Prozent auf 228 Mill.DM hinnehmen.

Die Fusion mit Hüls zur neuen Degussa-Hüls, die rückwirkend zum 1.Oktober abgesegnet werden soll, soll dem Ergebnis einen weiteren Schub geben.Schon im ersten Geschäftsjahr erwartet Bufe, der auch das neue Unternehmen führen wird, erste Synergieeffekte.Größere Einheiten seien besser gerüstet, auch künftig den steigenden Anforderungen an Forschung und Entwicklung gerecht zu werden, betont Bufe.Das neue Unternehmen wird weltweit 46 000 Mitarbeiter beschäftigen und einen Umsatz von über 20 Mrd.DM erreichen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar