Wirtschaft : Der Konzern profitiert vom Trend zur Lebensversicherung

Die Aachener und Münchener Beteiligungs-AG (AMB) erwartet für das Gesamtjahr 1999 eine Steigerung des Konzernergebnisses. Wie das Unternehmen mitteilte, sind die unkonsolidierten Beiträge im ersten Halbjahr im selbst abgeschlossenen Versicherungsgeschäft um vier Prozent auf 8,6 Mrd. DM gestiegen. Der Konzern geht davon aus, dass für 1999 eine Dividende zumindest auf dem Vorjahresniveau von zwei DM gezahlt werden kann.

Das Lebensversicherungs-Neugeschäft habe sich, gemessen in laufenden Beiträgen, um 8,7 Prozent auf 561 Mill. DM erhöht. Der Schadens- und Unfallbereich legte um 1,8 Prozent auf 2,6 Mrd. DM zu, bei Krankenversicherungen wurde ein Beitragsanstieg um 3,5 Prozent auf eine Mrd. DM erzielt.

AMB teilte zudem mit, dass im ersten Quartal 2000 die neugegründete Kapitalanlage-Gesellschaft mit eigenen Fonds den Geschäftsbetrieb aufnehmen wird. Mit der Commerzbank sei eine Vertriebspartnerschaft vereinbart worden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar