DER KLASSISCHE WEG : DER KLASSISCHE WEG

Sogenannte klassische Partnervermittlungen, die nicht auf dem Internet basieren, haben seit der Jahrtausendwende stark an Zulauf verloren. Dennoch gibt es nach wie vor etliche Anbieter. Sie inserieren in Zeitungen und Zeitschriften und vermitteln auf der Grundlage von persönlichen Gesprächen mit den Klienten. Die Services sind im Schnitt deutlich teurer als bei Online-Agenturen.

Populäre Namen der Branche sind

Maria Klein, Regine Sabe und Christa Appelt. Partnervermittler ist keine geschützte Berufsbezeichnung. mch

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben