Wirtschaft : Deutsche Autoindustrie: Haltbar: VW

mot

VW trifft die schwache Nachfrage auf dem deutschen Markt, wo die Wolfsburger einen Anteil von 30 Prozent haben, besonders. Kompensiert wird dies vom guten Absatz in Asien, Osteuropa und Brasilien. "Halten" lautet das Urteil der Bankgesellschaft Berlin. Die konzernweite Einführung der Polo-Plattform entlaste das Unternehmen von Kosten, marktbreite Volumenmodelle (VW-Passat, Audi A4) ließen den Marktanteil weiter wachsen. Aber: Die Modelle altern schnell und der Wettbewerb wird intensiver. Auch die BHF-Bank rät, VW-Aktien (WKN 766 400) zu halten. Das Kursziel: 56 Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben