Deutsche Post : Das Expressgeschäft sorgt für Rekordgewinn

Weil mehr Menschen Pakete verschicken, kann die Deutsche Post ein Rekordergebnis vermelden. Auch in der kriselnden Frachtsparte läuft es besser.

Die Deutsche Post profitiert vor allem vom boomenden Expressgeschäft.
Die Deutsche Post profitiert vor allem vom boomenden Expressgeschäft.Foto: dpa

Das boomende Expressgeschäft und eine Paketflut zu Weihnachten haben der Deutschen Post im vierten Quartal zu einem Rekordergebnis verholfen. Bei ihrer kriselnden Frachtsparte konnte die Post erstmals seit mehr als zwei Jahren den Gewinnrückgang stoppen. Belastet wurde der Konzern im Gesamtjahr 2015 aber durch hohe Abschreibungen auf die Frachtsparte, der operative Gewinn (Ebit) brach auf 2,41 (Vorjahr: 2,97) Milliarden Euro ein, wie die Post am Mittwoch mitteilte. Die Bonner wollen nun für 2015 eine zum Vorjahr unveränderte Dividende von 0,85 Euro je Aktie ausschütten.

Die Post habe von Oktober bis Dezember bei einem Umsatz von 15,34 (15,37) Milliarden Euro ein Ebit von 957 (905) Millionen Euro eingefahren, einen Rekordwert in ihrem Kerngeschäft, teilte der Konzern weiter mit. Nach Anteilen Dritter blieb ein Überschuss von 670 (640) Millionen Euro. Die Post verfehlte damit beim Umsatz die Markterwartungen, beim Ebit übertraf sie die Prognosen. Analysten hatten mit einem Umsatz von 16,08 Milliarden Euro und einem Ebit von 943 Millionen Euro gerechnet. Die Dividende für 2015 hatten sie bei 0,86 Euro erwartet. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar