Wirtschaft : Deutsche Telekom: Verkauf der Immobilientochter geplant

Die Deutsche Telekom verhandelt offenbar über den Verkauf einer Beteiligung an ihrer Tochtergesellschaft DeTeImmobilien. In Unternehmenskreisen hieß es am Freitag, die Telekom verhandele mit den beiden internationalen Immobilienspezialisten Trammel Crow Savills (TCS) und Jones Lang Lasalle über den Verkauf von 49 Prozent der Anteile an der Immobilientochter. Über Preise sei noch nicht gesprochen worden. Hintergrund der möglichen Transaktion ist, den Wert des in der Konzernbilanz ausgewiesenen Immobilienbestandes zu steigern und das Immobilienmanagement auszugliedern. Unterdessen hat sich Telekom-Aufsichtsratschef Hans-Dietrich Winkhaus hinter den in die Kritik geratenen Vorstandschef Ron Sommer gestellt. Dem "manager magazin online" sagte Winkhaus, Sommer und seine Vorstandskollegen hätten das volle Vertrauen des Aufsichtsrats. Eine Ablösung Sommers durch den derzeitigen Technikvorstand Gerd Tenzer oder den Vertriebsvorstand Josef Brauner "steht nicht zur Debatte".

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben