Wirtschaft : Deutschland kauft mehr in China

Wareneinfuhr steigt 2005 um mehr als ein Fünftel

-

Berlin - China und Osteuropa werden als Handelspartner Deutschlands immer wichtiger. Wie das Statistische Bundesamt am Montag mitteilte, kauften im vergangenen Jahr vor allem Polen und Russland vermehrt deutsche Waren – die Ausfuhr stieg um 16,7 und 15,3 Prozent. Umgekehrt kauften die Deutschen in zunehmendem Maß in China ein, der Wert der importierten Produkte kletterte um 21,6 Prozent. An der Spitze der Handelspartner blieben die Länder der Europäischen Union, allen voran Frankreich. Dienstleistungen, deren Bedeutung wächst, sind in der Statistik aber nicht berücksichtigt.

Der Export ist die wichtigste Stütze des deutschen Wachstums – die Bundesrepublik führte 2005 Waren für mehr als 786 Milliarden Euro aus. Frankreich kaufte allein für 79,9 Milliarden Euro bei uns ein, gefolgt von den USA und Großbritannien. Die wichtigere Rolle Polens erklären Experten mit dem großen Nachholbedarf Osteuropas. „Die Region wächst mehr als doppelt so stark wie Deutschland und wird bald ein noch wichtigeres Ziel sein“, sagte Gertrud Traud, Chefvolkswirtin der Landesbank Hessen-Thüringen, dieser Zeitung. Russlands stärkere Rolle hänge aber auch mit den hohen Einnahmen aus dem Öl- und Gasverkauf zusammen.

Auch bei der Einfuhr ist Frankreich das wichtigste Partnerland, dort bestellten die Deutschen Waren für 54,6 Milliarden Euro. Die Niederlande und die USA sind weitere wichtige Lieferanten. China rückte von Rang sechs auf vier vor. „Von preiswerten Importwaren aus China profitieren auch deutsche Firmen, sie können ihre Endprodukte billiger anbieten“, sagte Christof Römer, Außenhandelsexperte beim arbeitgebernahen Institut der deutschen Wirtschaft. Dem gegenüber stehe die Verlagerung von Produktion wegen der Kostenunterschiede. „Wenn China weiterhin so stark wächst, wird sein Bruttoinlandsprodukt in sieben oder acht Jahren das deutsche überflügeln“, erwartet Helaba-Expertin Traud. brö

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben