Wirtschaft : DG Hyp meldet Rekord-Bilanzsumme

MÜNCHEN .Die Deutsche Genossenschafts-Hypothekenbank DG Hyp, Hamburg, hat das niedrige Zinsniveau zu einem deutlichen Ausbau ihres Geschäfts genutzt.Die Bilanzsumme kletterte in den ersten neun Monaten auf 99,6 Mrd.DM und erreichte erstmals knapp die 100-Mrd.-DM-Schwelle.Damit wurde das Vorjahres-Gesamtergebnis von 84,6 Mrd.DM bereits um 17,8 Prozent übertroffen, teilte die DG Hyp am Montag in München mit.Der Vorjahres-Überschuß von 80 Mill.DM werde dieses Jahr 13 Prozent höher sein.Die Risikovorsorge blieb mit 64 Mill.DM stabil.

Der Gesamt-Kreditbestand stieg in den ersten neun Monaten um 11,7 Prozent auf 89,5 Mrd.DM nach 80,1 Mrd.DM im Gesamtjahr 1997.Die neu zugesagten Kredite sollen 1998 insgesamt 26 Mrd.DM erreichen.Der Großteil des Geschäfts entfällt auf Kommunalkredite.Bei der Immobilienfinanzierung liegt der Schwerpunkt auf Kleinkrediten.Die DG Hyp als Tochter der DG-Bank ist die bundesweite Hypothekenbank der Institute des Genossenschaftssektors.Die Bank sei zu Zusammenschlüssen mit anderen genossenschaftlichen Immobilienfinanzierern bereit, sagte der DG-Hyp-Vorstandschef Hermann Remaklus.Als denkbaren Partner nannte er die Münchner Hypo-hekenbank.Es gebe zwar keine Gespräche, aber "die generelle Bereitschaft zu fusionieren".

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben