Wirtschaft : Die Briten wollen "aggressiv wachsen" und für den deutschen und internationalen Markt produzieren

Die Granada Film und Fernsehen GmbH hat am Montag offiziell ihren Geschäftsbetrieb in Berlin aufgenommen. Das Unternehmen ist eine Tochter der britischen Granada Media Group. Diese ist Mitbetreiber des Senders ITV und produziert nach eigenen Angaben jährlich über 6000 Stunden Programm, vor allem im fiktionalen Bereich. Granada wird in Deutschland für den deutschen und internationalen Markt produzieren und "ein innovativer, finanzstarker und verlässlicher Partner für Autoren, Regisseure und Schauspieler" sein, wie Rikolt von Gagern, Geschäftsführer des neuen Unternehmens am Dienstag in Berlin mitteilte. Granada werde in "Deutschland eine aggressive Wachstumsstrategie" verfolgen, kündigte Paul Taylor, kaufmännischer Geschäftsführer der britischen Granada Productions an. Das Unternehmen verfüge über einen großen Rechtekatalog an Showformaten und werde in allen Genres - von der TV-Serie bis zur Kinoproduktion - tätig sein.

0 Kommentare

Neuester Kommentar