DIE FILME : Preisverdächtige Produktionen

Mehrere Filme, die von der Allianz-Tochter Fireman’s Fund versichert worden sind, sind im Rennen um den Oscar.

Unter ihnen hat Inglourious Basterds die meisten Nominierungen. Die Dreharbeiten waren aufgrund der vielen Kampf- und Brandszenen besonders riskant, heißt es bei der Versicherung.

Aber auch die hochkarätig besetzte Musicalverfilmung Nine war aus Sicht des Versicherers nicht ohne. Die Mitarbeiter von Fireman’s Fund hatten dabei vor allem die Szenen auf dem Hochseil und die zahlreichen Tanzeinlagen im Blick. Für Tanzverletzungen musste die Versicherung in der Vergangenheit schon häufig aufkommen.

Auch der Film Crazy Heart zählt zu den aus Sicht der Versicherung riskanteren Exemplaren -- dank Stunts mit einem Heißluftballon, einem sich überschlagenden Auto und einer gefährlichen Bootszene.

Wesentlich beschaulicher verliefen dagegen die Dreharbeiten zu Precious – Das Leben ist kostbar und Julie und Julia. scm

0 Kommentare

Neuester Kommentar