Wirtschaft : DIE REGION

in

Auch in Berlin und Brandenburg ist die Arbeitslosenzahl im Januar saisonbedingt gestiegen. In der Region waren rund 452 000 Menschen erwerbslos gemeldet und damit gut 31 000 mehr als im Vormonat, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Potsdam mitteilte.

In Berlin allein wurden mit 252 320 Arbeitslosen 14 000 mehr registriert als im Dezember. Die Arbeitslosenquote erhöhte sich auf 15,0 Prozent (plus 0,8 Prozentpunkte). Berlins Arbeitssenatorin Heidi Knake-Werner (Die Linke) lobte den überdurchschnittlichen Zuwachs bei sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnissen in der Hauptstadt. Im November seien 1 078 500 derartige Jobs gezählt worden. Berlin hat nach Hamburg mit einem Zuwachs von 2,8 Prozent in diesem Bereich den bundesweit zweithöchsten Anstieg zu verzeichnen.

In Brandenburg stieg die Zahl der Menschen ohne Job im Januar auf knapp 200 000. Das waren 9,3 Prozent mehr als im Vormonat, jedoch 10,6 Prozent weniger als vor einem Jahr. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar