Wirtschaft : Diepgen für eine Woche in die USA

BERLIN (Tsp).Der Regierende Bürgermeister Eberhard Diepgen fliegt am Sonntag für eine Woche in die USA.Diepgen will Unternehmen in Boston, New York und Atlanta besuchen, teilte das Senatspresseamt am Freitag mit.Der Regierende wird begleitet von Wirtschaftssenator Wolfgang Branoner und dem Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Berlin, Hans Estermann.In Atlanta will sich Diepgen bei Delta Airlines für eine Wiederaufnahme direkter Flugverbindungen nach Berlin einsetzen.Bei der Unternehmensgruppe "BASS Hotels & Ressorts" sollen weitere Investitionen im Tourismusbereich angeregt werden.Mit Southern Company, die an der Bewag beteiligt ist, will Diepgen über die Ausgestaltung der für Berlin vorgesehenen Investoren-Leitstelle sprechen.Weitere Stationen sind das Massachusetts Institute of Technology in Boston, das möglicherweise in Berlin eine Außenstelle mit Osteuropa-Ausrichtung eröffnen will.Als Standort sei noch Wien im Gespräch.In New York besucht Diepgen General Electric.Der Konzern plant in Europa eine neue Zentrale für Metallurgie und Papierindustrie sowie ein Kompetenzzentrum mit weltweiter Marktverantwortung für Baustoffindustrie, Bergbau- und Fördertechnik.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben