Wirtschaft : E-Business im Mittelstand: IBM Studie "impulse" vorgestellt

Die Aufgeschlossenheit für elektronischen Geschäftsverkehr hat in der mittelständischen Wirtschaft deutlich zugenommen. Dies ist das Ergebnis einer von IBM Deutschland und dem Unternehmensmagazin "impulse" zum dritten Mal seit 1999 in Auftrag gegebenen und am Montag in Berlin vorgestellten Studie zum "E-Business im Mittelstand". Danach verfügen nahezu alle Unternehmen über einen Online-Anschluss und 70 Prozent haben eine eigene Homepage. 85 Prozent rechnen damit, dass ihre Web-Aktivitäten in spätestens zwei Jahren profitabel sind. Gut jedes fünfte Unternehmen nutzt den Web-Auftritt für Warenbestellungen und ist mit Lieferanten vernetzt. Wie das Marktforschungsinstitut Techconsult bei der Befragung von 1050 mittelständischen Unternehmen herausfand, wollen 44 Prozent der Betriebe, die das Web derzeit nur als virtuelles Schaufenster nutzen, in Kürze ins elektronische Geschäft einsteigen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben