Wirtschaft : EADS: Luft- und Raumfahrtkonzern mit Rekordaufträgen

Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS hat im vergangenen Jahr einen Rekord beim Auftragsbestand verbucht. Zum Jahresende habe der Konzern Aufträge für 133 Milliarden Euro in den Büchern gehabt, 30 Prozent mehr als vor Jahresfrist, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Der Auftragseingang stieg den Angaben zufolge im Vergleich zu den Pro-Forma-Zahlen des Vorjahres um 50,8 Prozent auf 49,3 Milliarden Euro.

Bereits am Donnerstag hatte der weltweit drittgrößte Luft- und Raumfahrtkonzern einen Umsatzanstieg von 7,3 Prozent auf 24,2 Milliarden Euro für 2000 veröffentlicht und damit die eigenen Prognosen von einem Plus von sieben Prozent leicht übertroffen. "Wir haben unsere zum Zeitpunkt des Börsengangs gesetzten Ziele erreicht und werden dies auch in 2001 fortsetzen", erklärten die beiden Co-Vorstandschefs der EADS, Rainer Hertrich und Philippe Camus gemeinsam. Früheren Angaben zufolge will die EADS bis zum Jahr 2004 eine operative (Ebit-)Marge von acht Prozent erreichen.

Analysten werteten die Zahlen positiv. "Die Auftragslage ist sehr gut", sagte eine Expertin bei einer Bank in Frankfurt. Als relativ junges Unternehmen müsse sich die EADS noch eine Reputation für ihr Prognosepolitik erwerben. "EADS scheint eher konservativ zu prognostizieren und das ist gut so, weil das die Märkte nicht enttäuscht", sagte die Analystin.

Ergebniszahlen will die EADS auf der für den 19. März geplanten Bilanzpressekonferenz nennen. Hertrich hatte im Dezember aber prognostiziert, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) werde im Jahr 2000 über dem um Sondererträge bereinigten Ergebnis des Vorjahres von 1,245 Milliarden Euro liegen. Mit gut 60 Prozent macht das Airbus-Flugzeuggeschäft, an dem EADS mit 80 Prozent beteiligt ist, den größten Teil des Konzernumsatzes aus.

Der konsolidierte Umsatz des Luft- und Raumfahrtkonzerns stieg um 17,5 Prozent auf 14,9 Milliarden Dollar. Bereits im Januar hatte die Anfang des Jahres von einem Konsortium in eine Aktiengesellschaft umgewandelte Airbus einen Rekordumsatz von 17,2 Milliarden Dollar verkündet. Bei der Sparte Verteidigung und Zivile Systeme verzeichnete die EADS allerdings einen Umsatzrückgang von 24 Prozent auf 2,9 Milliarden Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar