Wirtschaft : Eine Frage zum Euro: Was ist bei Telefonkarten zu berücksichtigen?

kwi

Sammler von Telefonkarten müssen sich damit abfinden, dass ihr Guthaben im Zuge der Euro-Bargeldeinführung verfällt - so sie denn ihre Karte behalten wollen. Wie jeder andere auch, können Sammler ungültige Telefonkarten bei T-Punkt-Läden gegen neue umtauschen. Ein Lesegerät ermittelt dort, wie groß das Guthaben auf den Telefonkarten ist. Dieses wird dann auf neue Euro-Telefonkarten umgebucht. Wer jedoch gehofft hatte, er werde seine Karte in seiner Telefonkarten-Sammlung behalten können und erhalte dafür aber eine neue - der hat sich getäuscht. Selbst wenn der Speicherchip auf der Karte entfernt wird, will sich die Telekom nicht auf einen solchen Handel einlassen. Als Grund gibt ein Sprecher einen Schaden in zweifacher Millionenhöhe beim Betrug mit Telefonkarten in den vergangenen Jahren an. Übrigens verlieren nur die älteren Generationen von Telefonkarten zum 1. Januar ihre Gültigkeit. Nach 1998 gekaufte Karten funktionieren auch im Euro-Bargeld-Zeitalter weiter.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben