Wirtschaft : Eine Frage zum Euro: Wohin mit der alten Kreditkarte, wenn der Euro kommt?

tas

Ab dem 1. Januar 2002 werden alle Vorgänge, die mit der Kreditkarte getätigt werden, in Euro abgerechnet. Bis dahin haben die Karteninhaber die Wahl, ob sie die Rechnung in Landeswährung oder in Euro bezahlen möchten. Alle Karten können bis zu ihrem Ablaufdatum benutzt werden, auch wenn dieses den 1. Januar überschreitet. Umgestellt wird nicht die Karte, sondern das mit dieser Karte in Beziehung stehende Konto bei der Bank. Wichtig: Auf keinen Fall dürfen die Kosten der Währungsumstellung auf die Kreditkarten-Preise abgewälzt werden. Zwar existiert dafür keine gesetzliche Regelung, jedoch haben die Banken sich in einem freiwilligen Verhaltenskodex gegenüber der EU Kommission verpflichtet, die Kosten der Währungsumstellung nicht an den Verbraucher weiterzugeben. Sollte die Bank für die Euroumstellung trotzdem Gebühren erheben, bietet die Verbraucherzentrale Berlin gerne ihre Hilfe an.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben