Wirtschaft : Elektrizitätsversorgung: Stromalarm in Kalifornien ausgelöst

Im US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien ist wegen der Engpässe in der Elektrizitätsversorgung Stromalarm ausgelöst worden. Wie die Regulierungsbehörde für die Stromversorgung ISO mitteilte, sei der Strom in der Nacht zum Freitag zwar zunächst nicht ausgefallen. Dennoch drohe nach wie vor weiterhin ein Ausfall. Der Stromalarm sehe ein Abschalten des Stroms vor, bis ein Gleichgewicht zwischen Produktion und Verbrauch wieder hergestellt ist. Außerdem berechtige er die ISO, Stromhilfslieferungen von bundesweiten und kalifornischen Stromversorgern anzufordern.

Seit vergangenem Sommer ist in Kalifornien, dem mit 33 Millionen Einwohnern bevölkerungsreichsten US-amerikanischen Bundesstaat, wegen einer verfehlten Marktliberalisierung der Strom knapp.

Einer der wichtigsten kalifornischen Energieversorger, die PGE-Gruppe, hatte am Mittwoch angekündigt, kurz vor dem Konkurs und der Zahlungsunfähigkeit zu stehen. Während die Preise zwischen Stromproduzenten und -versorgern ungebunden sind, und die Kosten für die Versorger steigen, dürfen diese ihre Mehrkosten laut Gesetz nur geringfügig auf die Verbraucher umlegen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben