Wirtschaft : Elsa geht an den Neuen Markt

AACHEN (HB).Das High-Tech Unternehmen Elsa (Elektronische Sachen) plant den Gang an den Neuen Markt, das Börsensegment für innovate und wachstumsstarke Unternehmen.Die Elsa AG, die sich auf Datenkommunikation und Computergrafik spezialisiert, will nach Angaben des Konsortialführers Dresdner Kleinwort Benson 600 000 Aktien (plus der Plazierungsreserve) ausgeben.Damit erhöhe sich das Grundkapital von rund 14 auf 17 Mill.DM.Bislang ist Vorstandschef Theo Beisch Einzelaktionär.Er will weiterhin eine bestimmende Mehrheit von 75 Prozent behalten.Der Gang an die Börse soll das weitere Wachstum des Unternehmens sichern, das in den achtziger Jahren mit einem Startkapital von 25 000 DM gegründet wurde.Inzwischen ist der Umsatz von acht Mill.DM im Jahr 1988 auf 286,8 Mill.DM im Jahr 1997 gestiegen.Das durchschnittliche Wachstum betrug in den vergangenen vier Jahren 60 Prozent.Durch den Börsengang sei die Finanzierung bis zum Jahr 2000 gesichert, teilte Theo Beisch mit.Einen Tag nach der Emission wird eine stille Beteiligung von 1,1 Mill.DM abgelöst.Weiterhin soll das Unternehmen durch Akquisitionen wachsen.Konkrete Übernahmenziele gibt es nach Angaben des Unternehmens noch nicht.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben