Wirtschaft : Eon: Der Energiekonzern verkauft Stahlhändler Klöckner

tas

Die Eon AG, Düsseldorf, kommt bei der Konzentration auf das Kerngeschäft Energie einen weiteren Schritt voran. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, verkauft Eon seine Duisburger Tochtergesellschaft Klöckner & Co (Klöco) an das Londoner Stahlhandelsunternehmen Balli. In dem Verkaufspreis von 1,1 Milliarden Euro seien rund 800 Millionen Euro Bankschulden und Pensionsrückstellungen enthalten. Klöckner gilt als einer der führenden Werkstoffhändler. Das Traditionsunternehmen ist mit einem Umsatz von über fünf Milliarden Euro gut doppelt so groß wie sein Aufkäufer Balli (2,5 Milliarden Euro Umsatz in 2000).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben