Wirtschaft : Epcos: Erlössteigerung um 63 Prozent

"Auch 2001 verspricht ein gutes Jahr zu werden", sagte Epcos-Chef Klaus Ziegler am Donnerstag in München. Die Dynamik der Märkte werde "weiterhin für Wachstumsraten und Resultate sorgen, die weit über dem historischen Durchschnitt liegen". Die Bauelemente-Branche gilt ähnlich wie das Chipgeschäft als zyklisch.

Epcos profitiert insbesondere vom Handyboom. Auch die große Nachfrage in der Automobilindustrie treibt das Geschäft an. In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 1999/2000 (30. September) seien die Erlöse um 63 Prozent auf rund 1,3 Milliarden Euro geklettert, teilte die Epcos AG mit. Der Überschuss habe sich sogar um 239 Prozent auf 158 Millionen Euro (309 Millionen Mark) mehr als verdreifacht. An der Börse gab der Kurs der Epcos-Aktie am Vormittag dennoch um zwischenzeitlich knapp vier Prozent auf 96,35 Euro nach.

Für das gesamte Geschäftsjahr rechnet der Siemens-Ableger nun mit einem Umsatzwachstum von rund 60 Prozent. Zuletzt ging der Vorstand von rund 50 Prozent aus. Epcos ist seit Mitte Februar im Dax notiert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben