Wirtschaft : Epcos und T-Aktie gefragt

-

Berlin (Tsp). An der Börse hat die neue Woche am Montag mit zumeist festen Kursen begonnen. Der Dax wurde dabei von der großen Nachfrage nach Epcos und T-Aktien nach oben getrieben. Die Steuerpläne der Regierung zeigten kaum Wirkung. Die Stimmung ließen sich die Börsianer am Nachmittag nicht von Hans Eichel, sondern von der New Yorker Wall Street verderben. Dort sanken die Kurse in der ersten Handelstunde.

Der Dax legte bis zum Schluss aber 0,8 Prozent auf 3218,36 Punkte zu. Der M-Dax aus 70 mittelgroßen Standardwerten notierte bei 3106,05 Punkten nahezu unverändert. Am Neuen Markt zog der Auswahlindex Nemax 50 um 0,2 Prozent auf 427,78 Punkte an. Im Gegensatz zur Vorwoche blieben kursbewegende Unternehmensnachrichten oder gewichtige Konjunkturdaten Mangelware. Die wichtigste Unternehmensbilanz des Tages stammte aus dem Hause Karstadt-Quelle. Die Zahlen für das dritte Quartal drückten die Aktie zunächst auf einen der letzten Plätze im M-Dax. Am Ende verlor das Papier 3,5 Prozent. T-Aktien notierten zuletzt um 3,2 Prozent fester bei 11,95 Euro. Mit Abstand an der Dax-Spitze stand der Bauelementehersteller Epcos, dessen Aktien 11,3 Prozent auf 13,81 Euro aufrückten. Die Aktie des Heidelberger Finanzdienstleisters MLP profitierte von positiven Analystenstimmen und gewann 2,9 Prozent auf 12,56 Euro.

Am Rentenmarkt fiel der Rex um 0,20 Prozent auf 115,76 Punkte. Der Bund-Future sank um 0,3 Prozent auf 111,35 Punkte. Die Umlaufrendite wurde von der Bundesbank bei 4,22 (Freitag: 4,21) Prozent ermittelt. Die EZB setzte den Referenzkurs für den Euro bei 1,0065 (Freitag: 1,0029) US-Dollar etwas höher fest. Der Dollar kostete damit 0,9935 Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben