Wirtschaft : Erbschaftsteuer

-

Bei größeren Erbschaften oder Schenkungen hält der Staat die Hand auf: Der Fiskus kassiert über die Erbschaft oder Schenkungssteuer mit. Wie hoch sein Anteil ist, richtet sich nach der Steuerklasse, dem Steuersatz und der Höhe der Freibeträge, die vorher abgezogen werden. Im kommenden Jahr wird das Bundesverfassungsgericht entscheiden, ob das geltende Steuerrecht verfassungsgemäß ist. Denn Immobilien und Betriebsvermögen werden steuerlich privilegiert. Während Erben von Bargeld oder Aktien den vollen Wert versteuern müssen, werden Grundstücke mit dem deutlich niedrigeren Bedarfswert angesetzt. Für Betriebsvermögen gelten ein Freibetrag von 256 000 Euro plus ein anschließender Bewertungsabschlag von 40 Prozent. hej

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben