Wirtschaft : Ertragszuwachs bei der deutschen ABB

MANNHEIM (Tsp).Während die deutsche Asea Brown Boveri (ABB) AG, Mannheim, im ersten Halbjahr 1998 einen Umsatzrückgang um sechs Prozent auf 3,4 Mrd.DM verzeichnet hat, konnte sie gleichzeitig das Halbjahresergebnis um neun Prozent auf 59 Mill.DM steigern.Dies teilte die deutsche Tochter des schwedisch-schweizerischen ABB-Konzerns am Donnerstag in Mannheim mit.Der Auftragseingang sei mit 3,6 Mrd.DM "deutlich über dem Vorjahreswert von fünf Mrd.DM zurückgeblieben." Besonders stark war der Rückgang beim Auslandsgeschäft: Hier sank der Umsatz auf 1,3 Mrd.DM (Vorjahr: 2,4 Mrd.DM); als Grund führte ABB die Asienkrise und die verzögerte Auftragsvergabe bei Großprojekten an.Auch im Inland ging der Auftragseingang zurück.Für das Gesamtjahr 1998 erwartet das Mannheimer Unternehmen einen Auftragseingang auf Höhe des Vorjahres und einen leicht verbesserten Umsatz; das Ergebnis werde über dem des Vorjahres liegen.ABB erklärte weiterhin, daß die Restrukturierungsprojekte überwiegend abgeschlossen seien oder sich in der Abwicklung befinden.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben