Wirtschaft : EU-Kommission plant Verfahren gegen Frankreich

Die Europäische Kommision hat ein Verfahren gegen Frankreich wegen mutmaßlich ungerechtfertigter Kosten für den so genannten Telefon-Universaldienst angekündigt. Nach Angaben der Kommission vom Donnerstag steht der Universaldienst selbst, der vor allem in der Aufstellung von Telefonzellen in bevölkerungsschwachen Orten, dem Bereitstellen von Telefonbüchern und Sozialtarifen besteht, nicht zur Debatte. Brüssel wirft Paris jedoch vor, dafür unverhältnismäßig hohe Kosten anzusetzen. Die Klage der europäischen Kommission deckt sich weitgehend mit den Beschwerden des französischen Verbands der privaten Telekommunikationsanbieter, die für den Universaldienst anteilig aufkommen müssen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben