Wirtschaft : Euro: Abwärtstrend vorerst gestoppt

Der Euro hat am Montag im Mittagshandel die Marke von 0,85 US-Dollar überwunden. Im Laufe des Nachmittags bröckelte der Kurs allerdings wieder etwas ab. Den Referenzkurs legte die Europäische Zentralbank bei 0,8482 (Freitag: 0,8324) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit am Montag 2,3059 (2,3496) Mark. Die "Übertreibung nach unten" sei zunächst gestoppt, sagte ein Marktbeobachter. Die Erholung sei sowohl als Reaktion auf übertriebene Verkäufe und auf die sich abschwächende Konjunktur in den USA zurückzuführen. Der Chef der Deutschen Bank, Rolf Breuer, hält die Talfahrt des Euro für beendet. "Wir sind nicht pessimistisch", sagte Breuer mit Blick auf die Euro-Anlagen seines Konzerns. "Wir haben das Schlimmste hinter uns."

0 Kommentare

Neuester Kommentar