Wirtschaft : Euro legt kräftig zu

-

(Tsp). Starke Kursaufschläge bei Versicherungswerten sowie der MetroAktie haben am Mittwoch dem Dax zu Gewinnen verholfen. Das Börsenbarometer legte um 1,14 Prozent auf 2942,04 Punkte zu. Der M-Dax zog um 0,75 Prozent auf 3214,07 Zähler an. Der Tec-Dax stieg um 0,45 Prozent auf 389,35 Punkte. Händler sprachen von durchschnittlichen Umsätzen.

Das größte Interesse zog Infineon auf sich, nachdem der Halbleiterhersteller eine Wandelanleihe platziert hatte. Mit rund 40 Millionen Stück wurden bis zum Nachmittag bereits so viele Aktien gehandelt wie sonst an drei Börsentagen zusammen. Die Infineon-Aktie schloss deutlich im Minus (5,14 Prozent) bei 6,65 Euro. Analysten beurteilten die Wandelanleihe dagegen mehrheitlich als „cleveren Schritt“ für die Finanzkraft von Infineon. Metro-Aktien gewannen 10,43 Prozent auf 24,89 Euro. Deutschlands größter Einzelhändler hatte den Markt am Morgen mit einer guten Quartals-Bilanz überrascht.

Größter Verlierer waren Aktien des Sportartiklers Adidas-Salomon. Die Papiere verloren 7,74 Prozent auf 77,10 Euro. Unerwartet schwache Geschäfte auf dem wichtigen nordamerikanischen Markt drückten die Stimmung.

Am Rentenmarkt stieg der Rex um 0,03 Prozent auf 118,22 Punkte. Der Euro hat seine deutlichen Kursgewinne weiter ausgebaut und stieg am Mittwoch auf ein neues Vierjahreshoch. Nach schwächer als erwartet ausgefallen US-Konjunkturdaten erreichte der Euro im späten Nachmittagshandel mit 1,1160 US-Dollar den höchsten Stand seit Februar 1999.

Zuvor hatte die Europäische Zentralbank den Referenzkurs am Mittag bei 1,1131 Dollar festgelegt (Dienstag: 1,0956). Der Dollar kostete damit 0,8984 Euro (0,9127).

0 Kommentare

Neuester Kommentar