Wirtschaft : Euro-Zentralbankrat muß zu Kollegialität finden

FRANKFURT (MAIN) (ro).Der künftige Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) sollte nach Ansicht von Bundesbank-Präsident Hans Tietmeyer möglichst schnell zu einem Kollegialprinzip finden, wie es der Zentralbank der Bundesbank bislang in fast 1000 Sitzungen praktiziert habe.Dies sei eine Voraussetzung dafür, daß die europäische Öffentlichkeit das Gremium als glaubwürdig und sachorientiert anerkennen könne.Bei der Feierstunde aus Anlaß der ersten Sitzung des Zentralbankrates vor 50 Jahren lehnte Tietmeyer am Donnerstag in Frankfurt auch weitreichende Rechenschaftspflichten einzelner Ratsmitglieder gegenüber nationalen Gremien oder gegenüber dem Europäischen Parlament ab."Das würde die faktische Unabhängigkeit gefährden.Es könne nicht darum gehen, die Geldpolitik politischen Vorstellungen und Zielen zu unterwerfen".Der Vertrag von Maastricht sehe nicht nur ein "supranationales, sondern auch ein unpolitisches Geld vor".

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben