Europa : Start von Playstation 3 erneut verschoben

Sony kämpft weiter mit Problemen bei seiner Videospielekonsole Playstation 3: Der Elektronikkonzern verschob in Europa die Einführung weiter auf März 2007.

Tokio - Zuletzt war für die europäische Markteinführung des mit Spannung erwarteten Geräts der 17. November vorgesehen gewesen. In Europa fällt für Sony damit das wichtige Weihnachtsgeschäft in diesem Jahr aus. Davon dürfte vor allem der Konkurrent Microsoft mit seiner neuen Konsole Xbox 360 profitieren. Als Grund für die Verzögerung gab Sony Lieferengpässe bei Komponenten zum Lesegerät für die neuartigen Blu-ray Disks (BD) an, die deutlich mehr Daten speichern als herkömmliche DVDs.

In Japan soll die Playstation 3 weiter ab dem 11. November verkauft werden, in den USA ab dem 17. November. Für den angeschlagenen Elektronikriesen, der im Rahmen eines umfassenden Sparplans unter anderem 10.000 Stellen streichen will, ist der Erfolg der Playstation lebenswichtig. Die Vorhersage der erwarteten Verkaufszahlen bis Ende 2007 ließ Sony unverändert bei sechs Millionen. Mitte März hatte Sony hatte schon den weltweiten Verkaufsstart der Playstation 3 wegen technischer Probleme vom Frühjahr auf November verschoben. Grund war damals laut Sony der zunächst unzureichende Schutz der Spielekonsole vor Raubkopien. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben