Expansion : Metro geht nach Kasachstan

Auf der Suche nach neuen Absatzmärkten orientiert sich der Handelsriese Metro ostwärts – genauer gesagt: nach Kasachstan. In der kasachischen Hauptstadt Astana soll im Sommer 2009 ein erster Metro-Großhandelsmarkt entstehen.

DüsseldorfDeutschlands führender Handelskonzern Metro will im nächsten Jahr in Kasachstan einen ersten Großhandelsmarkt eröffnen. Damit würden die Aktivitäten des Konzerns auf dann 33 Länder ausgedehnt, teilte die Metro AG am Donnerstag in Düsseldorf mit. Der Handelskonzern sieht in Kasachstan ein Potenzial von 10 bis 15 Großhandelsmärkten für Gewerbetreibende.

Die Kosten für den Bau eines Marktes beziffert die Metro im Schnitt auf 15 bis 20 Millionen Euro. Der erste Metro-Großhandelsmarkt in Kasachstan soll in der Hauptstadt Astana im Sommer 2009 öffnen. Die Großhandelsmärkte für Gewerbetreibende sind größter Wachstumsmotor des Konzerns im Ausland. (iba/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben