Finanzen : Adidas wieder obenauf

-

Berlin - Die meisten deutschen Aktien haben am Freitag deutliche Kursverluste verbucht. Händler verwiesen auf die gesenkte Umsatzprognose des weltgrößten Mikroprozessoren-Herstellers Intel und den höheren Ölpreis. Der Leitindex Dax gab bis Handelsschluss 1,1 Prozent auf 5721,46 Punkte ab. Der Tec-Dax pendelte um seinen Vortageswert und gab um 0,1 Prozent auf 736,55 Punkte nach.

Einer der Dax-Gewinner war die Aktie von Adidas mit einem Plus von 2,26 Prozent auf 158,50 Euro, nachdem die Titel am Vortag stark verloren hatten. Die Investmentbank UBS hatte die Aktie trotz der Probleme nach dem Kauf von Reebok zum Kauf empfohlen. „Auch wenn 2006 schwierig für Reebok sein wird, sind wir langfristig optimistisch eingestellt“, heißt es in einer Studie.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 3,51 Prozent (Donnerstag 3,44). Der Rentenindex Rex sank um 0,42 Prozent auf 119,13 Punkte. Der Bund Future gab um 0,13 Prozent auf 118,64 Punkte nach. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2020 (Donnerstag: 1,1921) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8319 (0,8389) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben