Finanzen : Allianz drückt den Dax

-

Berlin Am Montagmorgen sah die Welt an der Deutschen Börse in Frankfurt gut aus, bis zum Nachmittag kehrte Ernüchterung ein. Der Deutsche Aktienindex (Dax) verlor 0,32 Prozent auf 4989,98 Punkte. Der Technologieindex Tec-Dax tendierte fast unverändert bei 607 Punkten.

Dabei hatte der Dax zum Handelsbeginn locker die Marke von 5000 Punkten überwunden. Doch drückten die wachsenden Kursverluste beim Schwergewicht Allianz auch auf den gesamten Index. Zur Finanzierung der Übernahme seiner italienischen Tochter RAS hat der Konzern nämlich am Montag mit dem Verkauf von Aktien begonnen. Der Kurs fiel um 3,32 Prozent auf 105,45 Euro. Die Aktien des Softwarekonzerns SAP stiegen dagegen um mehr als ein Prozent auf 144,16 Euro, weil der US-Konkurrent Oracle erneut eine Übernahme plant. Analysten glauben, Oracle könnte sich damit überheben.

Am Rentenmarkt legte die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 2,89 (Freitag: 2,88) Prozent zu. Der Rentenindex Rex sank um 0,03 Prozent auf 123,19 Punkte. Der Euro-Kurs fiel: Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2313 (1,2415) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8121 (0,8055) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben