Finanzen : Atempause für den Dax

-

Berlin – Den deutschen Aktienmärkten fehlte es am Donnerstag an Nachrichten und Impulsen. So kam es zunächst nur zu geringfügigen Kursveränderungen. Erst am Nachmittag nahm die Furcht vor Zinserhöhungen in den USA wieder zu und der Verkaufsdruck verstärkte sich entsprechend. Am Nachmittag gab der Deutsche Aktienindex Dax zwar zunächst nach. Bei Handelsschluss notierte der Dax dann allerdings leicht im Plus – er legte um 0,09 Prozent auf 4992,75 Punkte zu.

Der Optimismus auf dem Parkett war auch am Donnerstag nahezu ungebrochen. Händler sprachen von einer „Atempause“ des Dax nach dem kräftigen Anstieg um 270 Punkte oder gut fünfeinhalb Prozent in den vergangenen acht Handelstagen.

Auf dem Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 2,89 (Vortag: 2,88) Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,11 Prozent auf 123,15 Punkte, während der Bund Future um 0,01 Prozent auf 124,02 Punkte stieg.

Der Kurs des Euro fiel leicht. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2418 (Mittwoch: 1,2451) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8053 (0,8031) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar