Banken : Kreditklemme – das Unwort des Jahres

Die Kreditklemme ist eines der Rätsel dieser Tage. Die Unternehmen beklagen, dass die Banken seit der Krise keine Kredite mehr vergeben, weil sie durch eigenes riskantes Handeln viel Geld verloren haben. Die Banken behaupten, sie vergäben gern Kredite, nur nicht an Unternehmen, die so schlecht wirtschaften, dass das Risiko zu groß werde.

von

Berlin - Wer hat Recht? Diese Frage diskutierte der Märkische Presse- und Wirtschaftsclub (MPW) am Mittwochabend. Zunächst schien es, als führe die Runde eine Scheindebatte. Harald Eisenach, Leiter des Firmenkundengeschäfts der Deutschen Bank Berlin sagte, er würde das Wort Kreditklemme gern zum Unwort des Jahres erklären. Natürlich schauten die Banken jetzt noch genauer in die Bilanzen und die Auftragsbücher. Er kenne aber kein einziges Unternehmen, das der Bank ein vernünftiges Konzept vorlege und trotzdem kein Geld bekomme. Sein Kollege Berndt-Armin Schmidt von der Investitionsbank des Landes Brandenburg bestätigte die Einschätzung. Im Gegenteil, die Mittel, die das Land zur Finanzierung in der Krise bereitgestellt habe, seien bei weitem nicht ausgeschöpft worden. „Das Thema war fast schon überbesetzt“, sagte Schmidt. Und Wolfgang Krüger von der Industrie- und Handelskammer in Cottbus wusste gar von Informationsabenden zur Kreditklemme zu berichten, zu denen kaum Unternehmer erschienen. Selbst der einzige Unternehmer auf dem Podium, Jochen Krüger, Geschäftsführer der alu-druckguss GmbH, eines Autozulieferers aus Brandenburg, gab zu, dass die Banken ihn im letzten Jahr aus der Krise herausgeholt haben.

Also alles paletti? Nein, das wollte Krüger so nicht stehen lassen. Der Aufwand, den es koste, eine Landesbürgschaft zu ergattern, sei immens. „Mein Vater und ich haften mit unserem persönlichen Vermögen für 1,75 Millionen Euro“, rief Krüger zornig. „Die Banken haben doch eine Mitschuld an der Krise.“ Und zielten dabei beschämenderweise auf „Renditen, die uns Autozulieferern die Tränen in die Augen treiben“. Der Applaus, den er dafür erntete, zeigte, worum es bei der beharrlichen Debatte um die Kreditklemme auch geht: Um die Angst, dass die Banken, die wieder satte Gewinne erwirtschaften, die Krise am liebsten vergessen machen würden. Für die Unternehmer und Arbeitnehmer im Land ist sie noch lange nicht vorbei.

0 Kommentare

Neuester Kommentar