Börse : Alle Dax-Werte im Minus

Berlin - Der Dax ist am Mittwoch erneut um bis zu 5,7 Prozent abgestürzt. Zeitweise rutschte das Börsenbarometer unter die Marke von 6400 Punkten und damit auf den tiefsten Wert seit Dezember 2006. Kurz vor Handelsschluss lag er bei 6483 Punkten (minus 4,2 Prozent). Am Vormittag hatte der Präsident der Europäischen Zentralbank Jean-Claude Trichet angedeutet, dass die Bank die Leitzinsen offenbar zunächst unangetastet lassen will. Am Nachmittag eröffnete die US-Börse im Minus. Mit einem Verlust von 1,2 Prozent war die Lufthansa-Aktie der stärkste Dax-Wert – eine Folge des zuletzt stark gesunkenen Ölpreises. Am Ende der Dax-Liste notierte MAN mit einem Kursverlust von rund sieben Prozent. In einem Analystenkommentar hatte es geheißen, der Nutzfahrzeug-Markt werde 2008 seinen Höhepunkt erreichen und 2009 um 7,5 Prozent schrumpfen.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite auf 3,85 (Vortag: 3,80) Prozent. Der Rentenindex sank um 0,46 Prozent auf 117,48 Punkte. Der Bund Future legte um 0,88 Prozent auf 117,31 Zähler zu. Der Kurs des Euro hat sich weiter erholt. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,4574 (Vortag: 1,4494) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,6862 (0,6899) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben